Wie arbeiten wir morgen?

Am Dienstag, den 20.06.2019, durfte ich beim Business Brunch der Volks- und Raiffeisenbank im EEZ Aurich dabei sein. Die Agenda las sich super und ich freute mich sehr auf diesen wertvollen Vormittag.

Auch wenn es im Manufakturenladen eher um die Erhaltung des alten Handwerks, um Traditionen und Werte geht, darf ich die Welt von morgen nicht aus dem Blick verlieren. Da ich gedenke auch in der Zukunft ein gutes Leben zu führen, arbeite ich aktiv an deren Gestaltung mit. Zum einen über die Zukunftsmacher aber auch durch den Podcast von Frank Eilers. Er hat mir aus der Seele gesprochen. Die Arbeitswelt um uns herum verändert sich rasend schnell. Haben wir früher unser Leben um unsere Arbeitsstelle ringsum gebaut, so haben wir heute eine bestimmte Vorstellung von unserem Leben und bauen den Rest drumherum. Ständig hören wir von New Work, Work-Life-Balance, Generation Smartphone usw.

Doch kommt das alles tatsächlich so schnell oder ist das eher Science Fiction? Müssen wir uns mit diesen Themen beschäftigen?

Es kommt nicht so schnell, es ist schon da! In allen Bereichen. Co Working Spaces spießen wie Pilze aus dem Boden. Wir wollen heute nicht mehr von 9-17 Uhr arbeiten. Ist ja auch gar nicht so einfach. Schließlich müssen die Bedürfnisse der Familie, eigene Termine und Wünsche auch noch erfüllt werden. Dann gibt es noch Berufsfelder, in denen man kaum noch Mitarbeiter findet. Denken wir an die Gastronomie. Und promot wurde das erste Lokal mit Robotern als „Kellner“ in Moers eröffnet. Ich bin ehrlich. Bisher kannte ich Pepper und Co. nur von Bilder und Videos. Es war etwas befremdlich für mich. Doch nun ist es passiert. Ich durfte Pepper beim Business Brunch kennenlernen und war begeistert. Durch sein „Kindchenschema“ baute ich ganz schnell eine Beziehung zu ihm auf. Er stellte Fragen, ich antwortete. Schon verrückt aber lustig und unterhaltsam.

Ein weiterer hoch interessanter Vortrag behandelte das Thema Cyberkriminalität. Ehrlich? Auch ich schiebe dieses Thema ein Stück weit von mir weg. Mit meiner Onlineplattform versuche ich alles in meiner Macht stehende, um rechtssicher zu sein, Kundendaten zu schützen und mich vor Hackern zu schützen. Trotzdem wird jeder von uns – und auch ich – jeden Tag angegriffen. Sei es durch Spam-Mails, Hackerangriffe auf unsere Social Media Konten usw. Es ist ein schweres Thema aber auch damit müssen wir uns auseinander setzen und uns schützen. Die jährlich entstehenden Schäden sind unvorstellbar hoch aber das LKA arbeitet fleißig an der Aufklärung. Auf der Seite findet ihr sehr viele Erklärvideos. Schaut sie euch an – es geht um eure Sicherheit!

Zum Schluss hielt Keno Veith, de schwatten Ostfrees Jung, einen Vortrag über Influencer und die Zusammenarbeit mit ihm. Ich selbst folge ihm schon einige Monate und er ist ein Original. Authentisch und Sympathisch.

Kurz gesagt, es war ein wertvoller Tag mit sehr viel Tiefe! Wer sich bis heute noch nicht über die neue Arbeitswelt informiert hat, wird den Anschluss verpassen. Neue Abläufe und Anforderungen an Arbeitnehmer wie Arbeitgeber kommen nicht sehr bald – sie sind schon da. Darum schaut einfach mal bei Frank Eilers im Podcast vorbei und schnuppert in die Zukunft.

Vielen Dank

Eure Vicki Janssen aus dem Manufakturenladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.